de | en |
space

Im letzten Jahr sind wir mit Piranhas geschwommen, haben mit coolen Katzen geswingt, in der Hood gerappt, mit dem Alpaka gestept, mit dem Wolf gesoffen, mit dem Gürteltier gerockt und der Krake gezockt. Jetzt bringen wir Euch aus den schlammigen Tiefen des Amazonas Gold für die Ohren. Neue Songs sind aus unseren heiß brodelnden Seelen geboren. Beweg Dein Skelett, nimm die Hände nach oben, Geld, Liebe, Familie sind in Texte verwoben. Die Flut der Ideen ist kaum zu dämmen, Ihr sollt bald in unsren fetten Beats schlemmen. Macht Euch gefasst auf krasse Bilder in unserem neuen Video „Manos Arriba!“, auf das neue Album im April 2014 und auf Chupacabras auf Tour in Eurer Stadt.

Storia d'una Banda ...

Vor nunmehr 12 Jahren trafen sich der Peruaner Richard Guerra Medina und der Spanier Miguel Igler auf einer deutschen Schule mit spanischem Zweig im Rheinland. Während der täglichen gemeinsamen Straßenbahnfahrten zwischen der Vorstadt Hürth und der Metropole Köln begannen ihre ersten Rap Sessions mit weiteren Musikern. So wurde aus dem Geiste der Improvisation die Idee des ChupaStylee geboren.

Im multikulturellen Köln, seit 2000 Jahren ein Schmelztiegel der Kulturen, trafen sie auf den Mexikaner Josue Avalos, der bereits seit einigen Monaten versuchte, als Sänger und Gitarrist in den Fußgängerzonen im Schatten des Doms Fuß zu fassen. Nach und nach schlossen sich der Niedersachse Matthias Kuhlgatz an den Keyboards und der nicht-hessische Schlagzeuger Benedikt Hesse aus dem Sauerland der Band an. Ergänzt wurde die Band durch den Kölner Trompeter Markus Hieronymus Koch und durch die Stimme und Posaune der charmanten Chilenin Pia Miranda. Mit dem polnischen-kalifornischen Bassisten Jacek Moczuiski ist Chupacabras komplett.
Doch was genau ist diese Musik „ChupaStylee“?

... ohne Chuplade im music business!

Was passiert, wenn man die musikalo-chemischen Substanzen HipHop, Dancehall, Reggae, Reggaeton, Jazz, Funk, Salsa, Cumbia, Negroide, Son, Samba, Blues, Polka und Rock zusammenmischt? Erst mal überhaupt nichts ....Gebraucht wird ein kreativer, ergebnisorientierter Prozess, Disziplin und Pünktlichkeit! Aus dem bunten Background der Bandmitglieder und ihren völlig gegensätzlich gearteten Temperamenten entstehen kompositorische Vielfalt, der unverwechselbare „ChupaStylee“, die Garantie für wilde, durchtanzte Nächte.

Im ChupaStylee ist der Stempel für eine tanzbare und energiegeladene Musik, in der alle musikalischen Einflüsse und Vorlieben der acht Chupacabritos zusammenfließen.

Manifesto de ChupaStylee

Wir sind nicht Seeed. Wir sind nicht Manu Chao. Wir sind nicht Mercedes Sosa. Wir sind nicht Farid Bang. Wir sind nicht Bob Marley. Chupastylee ist die logische Konsequenz des globalisierten Stilpluralismus, die Apotheose postmodernen Eklektizismus'. Wir sind die reinigenden Tränen, die Magensäure der multikulturellen Gesellschaft, die alle Nahrung in vorverdaute KRAFT umsetzt. Wir sind das moderne Monster Frankensteins, zusammengenäht aus den Resten der sterbenden Kulturen, doch unter unserem Narbengewebe pulsiert die heiße Energie des Lebens.

Booking Kontakt

Lena Landeck

phone: +49 (0)8193 9975193

e-mail: lena@soulfire-artists.de


space
space